„RTL – Wir helfen Kindern“ – und Schloss Rheinfels hilft auch!

RTL

Soziales Engagement seitens der Wirtschaft ist nicht nur wichtig, sondern in der heutigen Zeit unumgänglich – das weiß auch die Geschäftsleitung des Romantik Hotel Schloss Rheinfels. „Sind wir mal ganz ehrlich“, sagt Hoteleigentümer Gerd Ripp, „starke Schultern müssen einfach mehr stemmen als schwächere.

Unserem Vier-Sterne-Superior-Haus geht es gut und auch der eine oder andere Gast dreht nicht jeden Cent zweimal um, bevor er ihn ausgibt. Daher werden wir in Zukunft noch mehr für die Liebsten in unserer Gesellschaft – nämlich den Kindern – tun.“ Gesagt, getan: Ab sofort kooperiert das Schloss Rheinfels mit der Stiftung „RTL – Wir helfen Kindern“ und verpflichtet sich, jährlich einen bestimmten Mindestbetrag zur Verfügung zu stellen. „Automatisch gehen pro Gast und Übernachtung 30 Cent auf ein separates Konto. Zudem planen wir verschiedene Aktionen, um Gelder zu sammeln, und natürlich gibt es eine Spendenbox an der Rezeption“, so Andreas E. Ludwig, der Direktor des Hauses, und erklärt den Spendenmarathon für eröffnet.

Bereits mehr als 100 Millionen Euro in 16 Jahren 

Seit 1996 engagiert sich RTL für Not leidende Kinder in Deutschland und der ganzen Welt. In zahlreichen Aktionen wird das ganze Jahr gesammelt. Das jährliche Highlight: Der RTL-Spendenmarathon mit Wolfram Kons. Für die längste Charity-Sendung im deutschen Fernsehen stellt RTL das Wertvollste zur Verfügung, das der Sender hat: Sendezeit rund um die Uhr. Zudem zahlt RTL alle Verwaltungs-, Personal- und Produktionskosten. So wird jede Spende ohne einen Cent Abzug an die ausgewählten Kinderhilfsprojekte weitergeleitet. Dafür stehen „RTL – Wir helfen Kindern“ und der RTL-Spendenmarathon seit über 16 Jahren. So konnten bisher mehr als 100 Millionen Euro gesammelt werden. „RTL – Wir helfen Kindern“ unterstützt weit mehr als hundert Kinderhilfsprojekte. Zehntausenden Kindern in Deutschland und aller Welt konnte so nachhaltig geholfen werden.

www.schloss-rheinfels.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.